Warum dein Körper nicht deine Schönheit definiert

Und du nur so schön bist, wie die Summe deiner Teile

Wenn du deine Charakterzüge und Fähigkeiten von deiner Schönheit abziehst, bist du nur so schön, wie du nackt bist. Das ist auch etwas – keine Frage, aber es ist viel weniger, als du glaubst. Was, wenn ich dir sage, dass du ohne Modelmaße schöner sein kannst, als so manch ein Model auf dem Titel der GQ oder Cosmopolitan?

Schönheit - Nackte BlumenstieleWoher deine Schönheit wirklich kommt

Die Gesellschaft findet, dass du mehr oder weniger schön bist – je nach aktuellem Schönheitsideal. Wenn man deine Schönheit auf deinen Körper reduziert, bist du wie die Blume ohne Blütenblätter. Du bist nur der Stiel, der schlank oder kräftig ist, glatt oder rau, stabil oder labil, lang oder kurz, geschwungen, schief oder gerade. Eigentlich siehst du nackt fast genauso aus, wie alle anderen. Die Schönheit, mit der du dich anziehst, sind deine Charaktereigenschaften. Wesenszug um Wesenszug – Blütenblatt um Blütenblatt – kannst du, ungeachtet deines Körpers, sogar schöner werden als ein Model mit den Maßen 90-60-90.

Lass es mich an einem Beispiel erklären:
Da ist ein Hund, den du unglaublich hässlich findest. Er erfüllt einfach nicht das Schönheitsideal, das du an einen Hund hast. Trotzdem wird der Hund nun bei dir sein und du lernst ihn kennen. Du lernst das Ausmaß seiner Treue kennen, die Intensität seiner Lebensfreude und seine offene Art, mit der er angstfrei auf fremde Menschen zugeht. Du fängst an, ihn genau dafür zu lieben und schön zu finden. Aber du lernst auch seine Ungeduld kennen, wenn er Hunger hat und sein ungezogenes Verhalten, wenn er nicht auf dich hören will. Diese kleinen Schwächen kratzen ein wenig an der Schönheit, die er durch seine bewundernswerten Eigenschaften gewonnen hat. Er bleibt aber – aufgrund dieser Wesenszüge – schön für dich.

Die Teile deiner Summe

Und nun lass es mich an dir erklären:
Du bist immer noch auf deinen Körper reduziert. Der nackte Stiel einer Blume, auf der sich deine Schönheit anhand deiner Eigenschaften aufbaut.

Schönheit aus der Summe deiner Teile

Für den Umgang mit alten Menschen und den Respekt, den du anderen Meinungen entgegenbringst. Für deine aufmunternde Art, wenn etwas richtig schief gelaufen ist. Für dein Grad Hilfsbereitschaft und das Ausmaß deines Mitgefühls.

  • Ein Blütenblatt für deine Lebensfreude

Für das Kind in dir, das sich an einem Schmetterling erfreut. Für die Art, wie du dein Leben genießt und wie sehr du das Loslassen gelernt hast – von den Gedanken an die Arbeit und an Verpflichtungen – um dich dem Leben hinzugeben.

  • Ein Blütenblatt für deinen Stolz

Für den Respekt, den du dir selbst entgegenbringst. Die Achtung dir gegenüber, wenn du „Nein“ sagst, um es nicht den anderen, sondern dir selbst recht zu machen. Für deine eigene Wertschätzung und deinen Grad an Egoismus.

  • Ein Blütenblatt für deinen Humor

Für dein Lachen – nicht nur über andere, sondern vor allem über dich selbst. Wie sehr du Spaß machen und aus dem ernsten Leben ausbrechen kannst und wie sehr du die Kunst beherrscht, andere mit deinem Humor mitzureißen.

  • Ein Blütenbatt für deinen Lebenswillen

Für das Streben nach deinem Traum. Das Aufstehen, wenn du am Boden liegst und die Hoffnung, die du in schweren Zeiten aufbringst. Für das „Nicht-klein-zu-kriegen“, selbst wenn alles gegen dich ist.

  • Ein Blütenblatt für deine Treue

Für dein „Da-sein-wenn-man-dich-braucht“. Der Beweis, ob du dein Wort hältst, wenn du es gegeben hast. Für das Vertrauen in deine Zuverlässigkeit und für den Halt, den du gibst, wenn man sich an dir halten muss.

Schönheit aus der Summe deiner Teile

  • Ein Blatt für deine Bescheidenheit

Für dein Zurücknehmen, wenn man dich in den Mittelpunkt stellt. Für deine Art und Weise, wie du dich inmitten anderer darstellst. Für das „Jedem-seine-Größe-lassen“ und wissen, wann Lob genug ist.

  • Ein Blütenblatt für deinen Mut

Für das Eingehen einer Beziehung und wie sehr du dich öffnen kannst. Für das Folgen deines Herzens, auch wenn andere diesen Weg nicht verstehen, für dem Stellen deiner Angst und dem mutigen „Nach-vorne-blicken“, trotz Schwierigkeiten und Probleme.

  • Ein Blatt für dein Verantwortungsgefühl

Für der Art und Weise, wie du Verpflichtungen nachgehst, die dir im Leben begegnen und wie sehr du sie erfüllst. Für den Einsatz, den du aufbringst, um auf das aufzupassen und das zu schützen, was dir wichtig ist.

  • Ein Blatt für deine Ehrlichkeit

Für das Ansprechen von Problemen, das „Nicht-schön-reden“, wenn es nichts schön zu reden gibt und das ehrliche Kompliment, das nur wenigen über die Lippen kommt. Für das leben der Wahrheit, sei es, dass du sie aussprichst, oder, dass du sie hören möchtest.

  • Und zuletzt ein Blütenblatt für deine Einsicht

Für die Art, wie du mit deinen Schwächen umgehst, wie du zu deinen Fehlern stehst und was du tust, wenn du sie erkennst. Für deine Kritikfähigkeit und wie sehr du für dich einstehen kannst.

Schönheit aus der Summe deiner Teile

Was nun die Summer deiner Teile ist

Diese und noch viele weitere Eigenschaften bilden zusammen deine Schönheit. Deine Stärken und Schwächen formen deine Blütenblätter mehr oder weniger leuchtend, farbintensiver oder glanzloser, größer oder kleiner, herausragender oder unscheinbarer, stabiler oder weicher. Sie definieren deine Einzigartigkeit und Persönlichkeit, machen aber das einzelne Blütenblatt auch mehr oder weniger schön, als es sein könnte. Aber jedes ist nur ein Teil. Ein Teil, der nur im Ganzen deine Schönheit ergibt.

Alles ist natürlich subjektiv und die einen empfinden zu viel Humor als nervig und die anderen lieben ihn. Was ich dir mit diesem kleinen Beispiel sagen will, ist, dass du deine Schönheit nicht am Model auf dem Titelbild der GQ oder Cosmopolitan festmachen darfst.
Du hast einen Teil, der dir von Natur aus gegeben ist: Deinen Körper. Er ist der größte und auf den ersten Blick offensichtlichste Teil deiner Schönheit. Aber deine Wesenszüge sind der wahre Kern deiner Schönheit. Und wie deinen Körper, kannst du auch diese Teile trainieren und die schönste Version deiner selbst werden.

Ob du nun schön bist und wie sehr du schön bist, liegt somit einzig und allein in der Summe deiner Teile – und damit an dir.

Was meinst du? Was ist für dich Schönheit?

Schönheit im Ganzen

Weiterführende Links:
Text: Die Summe deiner Teile

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.