Lebst du für die richtigen Dinge? – Ein Weg zur Erfüllung

Erfüllung im Leben zu finden ist ein sehnlicher Wunsch für die meisten von uns. Die falsche Vorstellung von einem erfüllten Leben führt jedoch oft dazu, dass wir den unwichtigen Dingen einen größeren Platz in unserem Leben geben, als wir sollten und dadurch kein Platz mehr für das Wesentliche bleibt.

Aber auf das Wesentliche kommt es an.

Es ist das, was unser Herz erfüllt und uns wirklich glücklich macht.

Das, was im Leben Erfüllung bedeutet.

Deswegen sollten wir uns alle einmal fragen, ob wir auf dem richtigen Kurs sind und wir ein Leben führen, das uns glücklich macht. Oder ob wir von der Spur abgekommen sind und aus Nichtigkeiten unseren Lebensinhalt definieren.

erfuellung-finden

Was passiert, wenn du für die falschen Dinge lebst

Für die falschen Dinge leben heißt, zu viel Zeit und Energie dem Unwichtigen zu geben. Dem Materiellen und Vergänglichem. Sich selbst über diese Dinge zu definieren, sein Leben anhand diesen Maßstäben zu messen und seine Erfüllung nur durch sie zu finden.

  • Besitz und Geld
  • Erfolg und Macht
  • Genuss und Luxus

Mit der Zeit fängt man an zu glauben, diese Dinge zu brauchen, um glücklich zu sein. Wer das glaubt weiß nicht, dass diese Dinge einen glücklich fühlen, aber nicht sein lassen. Denn  nichts von diesen Dingen ist von Dauer und damit nichts von wirklichem Wert.

Wer seine Erfüllung in Vergänglichkeiten sucht, kann nie richtig glücklich werden. Weil alles Vergängliche – wie der Name schon sagt – vergeht. Und damit auch das Glück. Es wird nachlassen, verblassen, verschwinden.

Und dann kommt der Fall.

Dann kommt die innere Leere zum Vorschein, die durch diese Dinge gefüllt würde. Sie wird unangenehm spürbar und treibt die Menschen dazu an, sich wieder auf die Suche zu machen, um Befriedigung zu erreichen – um die Leere erneut zu füllen.

Ein ewiger Kreislauf.

Ein rastloses Leben.

Auf der ständigen Suche nach Erfüllung werden sie nie am Ziel ankommen, wenn sie nicht erkennen, dass sie für die falschen Dinge leben.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob diese Menschen am Ende ihres Lebens froh sind, auf solche Art gelebt zu haben. Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht. Vielleicht erkennen sie, dass sie in ihrer Lebenszeit zu viel Platz zu unwichtigen Dingen eingeräumt haben.

Oberflächlichkeiten. Vergänglichkeiten. Nichtigkeiten.

Und nichts davon in ihrem Herzen mitnehmen.
Und nichts von sich in der Welt hinterlassen.

Wenn du echte Erfüllung finden möchtest, musst du den Dingen Platz in deinem Leben geben, die wirklich wichtig sind. Den Dinge, die dich glücklich und lebendig sein – und nicht nur fühlen lassen.

Warum du für die richtigen Dinge leben solltest – eine Geschichte

Warum du in deinem Leben für die richtigen Dinge leben solltest, erzählt diese schöne Geschichte:

Das Glas des Lebens

Ein Philosophieprofessor sollte einer Gruppe Wirtschaftsstudenten sein Wissen vermitteln. Das tat er in Form eines Experiments.

Er nahm einen leeren 5-Liter-Wasserkrug mit einer großen Öffnung und stellte ihn auf den Tisch. Dann legte er einige faustgroße Steine in den Krug. Als der Wasserkrug bis oben hin mit den Steinen gefüllt war und kein Platz mehr für ein weiterer Stein war, fragte er die Studenten, ob der Krug nun voll sei.

Alle antworteten: „Ja!”
Der Professor fragte: „Wirklich?”

Er griff unter den Tisch und holte einen Behälter mit Kieselsteinen hervor. Sorgfältig verteilte er den Kies über die großen Kieselsteine und schüttelte den Wasserkrug ein wenig, sodass sich die Kieselsteine in die Lücken zwischen den großen Steinen setzten.

Er fragte die Gruppe erneut: „Ist der Krug nun voll?“ und bekam diesmal die Antwort: „Wahrscheinlich nicht!”

Der Professor griff wieder unter den Tisch und holte einen Becher voll Sand hervor. Er kippte den Sand in den Krug und wiederum suchte sich der Sand den Weg in die Lücken zwischen den großen Steinen und den Kieselsteinen.

Nun wieder die Frage: „Ist der Krug jetzt voll?”
„Nein!”, rief die Klasse.

Der Philosophieprofessor nahm eine mit Wasser gefüllte Flasche unter dem Tisch hervor und füllte das Wasser in den Krug, bis zum Rand.

Nun schaute er in die Runde und wollte wissen: „Was ist wohl der Sinn und Zweck meiner Vorstellung? – Wenn man die großen Steine nicht als erstes in den Krug legt, werden sie später niemals alle hineinpassen.“

(Verfasser unbekannt)

Freude im Leben

Was hat das jetzt mit deinem Leben zu tun?

Die großen Steine symbolisieren deine Familie, deine Freunde, deine Gesundheit, die Erfüllung deiner Träume und dem Nachgehen, was dir Spaß macht und gut tut.

Die Kieselsteine sind weniger wichtige Dinge wie dein Job, deine Wohnung, dein Haus oder dein Auto. Und der Sand steht für die ganz kleinen Dinge im Leben.

Und nun erzähl mir, wie dein Glas des Lebens gefüllt ist.

Hast du die großen Steine zuerst ins Glas gelegt und damit den wichtigen Dingen Raum gegeben oder hast du mit Kies und Sand begonnen dein Glas zu füllen – und damit den unwichtigen Dingen so viel Energie, Zeit und Raum gewidmet, dass dir nun klar wird, dass die großen Steine nicht mehr so recht ins Glas passen wollen. Dass du so viel Zeit den Kleinigkeiten widmest, dass für das Wesentliche kaum mehr Zeit übrig ist?

Wenn du nicht zuerst die großen Steinen ins Glas legst, kannst du sie später nicht mehr hineinsetzen.

Die drei großen Steine für ein erfülltes Leben

Wenn du nun erkennst, dass dein Glas des Lebens nicht richtig gefüllt ist, kannst du es einfach nochmal ausleeren und neu füllen. Dadurch wirfst du nicht automatisch dein Leben durcheinander. Es kann sein, du hast das gleiche Leben – mit gleichem Inhalt – nur anders priorisiert.

Die drei wichtigsten Dinge und damit zu den großen Steinen gehören für mich:

  • Liebe
  • Gesundheit
  • Innere Erfüllung

Sie möchte ich als erstes ins Glas legen und damit den größten Raum geben, weil ich glaube, wenn ich mein Leben danach ausrichte, am Ende meines Lebens zurückblicken kann und die Gewissheit habe, für die richtigen Dinge gelebt zu haben.

LIEBE

Bedeutet für mich:

  • Tu hauptsächlich die Dinge, die du liebst und bei den unliebsamen Aufgaben denke daran, dass auch sie nötig und nützlich sind. Versuche zu wollen, was du tust und nicht zu müssen. Mit dieser Einstellung wird vieles leichter werden.

  • Genieße die Liebe von deinen Mitmenschen, deiner Familie, deinen Freunden. Wertschätze sie, denn ihre Liebe und Zuneigung ist ein Geschenk an dich. Nimm es nicht als selbstverständlich an.

  • Fordere nicht nur Liebe, sondern gib Liebe in allem was du tust. Und du wirst Liebe spüren, wohin du blickst.

  • Betrachte die Welt mit liebevollen Augen. Das heißt, das Wunder in der Welt zu sehen. In der Natur, in Begegnungen, in Gefühlen. Wenn du dich dafür entscheidest, die Welt durch die Augen der Liebe zu sehen, wirst du überall Schönheit entdecken.
    Den Himmel in einem See.
    Die Sonne in einem Tautropfen.
    Ja die Welt in einem Sandkorn.

GESUNDHEIT

Bedeutet für mich:

  • Achte auf deinen Körper und deine Gesundheit. Bewege dich regelmäßig, aber übertreibe nicht.

  • Gönne dir Erholung und Auszeiten, wenn dein Körper oder deine Seele danach verlangen.

  • Sei aufmerksam, was du brauchst und was du dir gibst. Stimmt das überein?

  • Iss gesund und gib deinem Körper Kraft, aber gönne dir auch etwas. Gönne dir Freuden und erlaube dir, auch zu genießen. Wenn ein ausgewogenes Verhältnis zwischen allem steht, dann lebst du gesund.

INNERE ERFÜLLUNG

Bedeutet für mich:

  • Tue Dinge, nach denen du dich sehnst. Was dir Freude macht. Was deine Leidenschaft ist, was dir gut tut.

  • Achte auf deine Wünsche und Bedürfnisse, auf das, was dich tief im Inneren antreibt.

  • Habe den Mut, dieser inneren Stimme zu folgen. Nur wenn du ihr nachgehst, lebst du in Harmonie mit dir und bist auf dem Weg zu innerer Erfüllung. Auf dem Weg, dich mit Lebendigkeit zu füllen, die durch dein Sein und Tun entsteht.

Erfüllung im Leben

Lebe bewusst – und du findest Erfüllung

Stell dir dein Glas des Lebens vor.

Lebst du für die richtigen Dinge? Für die Dinge, die am Ende des Lebens wirklich von Bedeutung sind?

Als kleinen Richtwert kann man sagen, sobald eine Sache von dir Besitz ergriffen hat, anstatt du von ihr, dann lebst du für die falschen Dinge.

Dann ist dein Glas des Lebens falsch gefüllt.

Aber das Gute ist, dass du dein Leben jederzeit ändern kannst. Du kannst ab sofort erfüllt leben. Du musst nur wollen und die Verantwortung dafür übernehmen. Und es ist nicht schwer. Das Wesentlich liegt in der Einfachheit. Im Alltäglichen. In den Dingen, die nicht mit Geld zu kaufen sind.

Im Leben gibt es immer Platz für das Wesentliche. Auch mit einem vollen Terminkalender. Denn wenn du dich auf das Wesentliche zu konzentrieren, die großen Steine zuerst ins Glas legst, haben die wichtigen Dinge automatisch ihren festen Platz in deinem Leben.

Überdenke jetzt dein Glas des Lebens und überprüfe immer wieder einmal, ob du noch auf dem richtigen Kurs bist und den wichtigen Dingen ausreichend Platz einräumst.

Dann kannst du glücklich sein.

Ich wünsche dir viel Freude in deinem Leben.

Wie ist dein Glas des Lebens gefüllt? Ich freu mich, wenn du mir davon erzählst.

Weiterführende Links:

Das könnte dich auch interessieren

Ein Gedanke zu „Lebst du für die richtigen Dinge? – Ein Weg zur Erfüllung

  1. Danke Bettina,
    ich kenne diese Geschichte, doch Du erklärst sie wunderschön.
    Und Du legst Wert, auf die wahren, tieferen Werte, die wirklich Erfüllung bringen.
    Nur in der Version die ich kenne, gießt der Professor zum Schluss, Wein in den Krug, um uns zu zeigen, dass zwischen all den Wichtigkeiten und Nebensächlichkeiten immer noch Platz für eine gute Flasche Wein – ein gutes Lebensgefühl – sein soll.
    Oh, ich hoff dass ich jetzt nicht oberlehrerhaft bin ;-)
    Alles Liebe,
    Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.