Hab keine Angst vor dem Leben

Warum willst du Mauern errichten, nur weil du einmal enttäuscht wurdest?
Warum willst du deine Flügel stutzen, nur weil du einmal gefallen bist?
Warum willst du dein Lachen verstecken, nur weil du einmal verletzt wurdest?
Warum willst du Brücken einstürzen, nur weil du an Beziehungen nicht mehr glaubst
und deshalb lieber Schutzwälle, anstatt Windmühlen baust?

Weißt du, dass du dich nicht schützen kannst, auch wenn du das versuchst?

Es gibt keine Garantie im Leben.

Für nichts.

Und selbst wenn du dich einsperrst, wird das Leben versuchen, einen Weg zu dir zu finden. Früher oder später. Vielleicht zu spät – wenn das Leben deine letzten Atemzüge zählt und du zu der Erkenntnis gelangst, dass du nicht gelebt hast.

Ja du hast dich geschützt – aber du hast dich auch dem Leben verwehrt.

Du warst unglücklich, weil du hinter den Mauern der Angst in die Freiheit geblickt und deine Sehnsucht schmerzhaft gespürt hast.

Du hast dich für Sicherheit entschieden.

Du hast das Schiff im Hafen gelassen und das Flugzeug auf dem Boden. Doch dafür wurden diese Fahrzeuge nicht gebaut.

So wie du nicht geboren wurdest, um dich vor dem Leben zu verstecken.

Du wurdest geboren, um das Leben zu genießen. Um das Leben zu spüren: den Wind in den Segeln, die Freiheit in den Flügeln, die grenzenlose Freude, das Abenteuer der Lebendigkeit.

Gehe dieses Risiko ein.
Wage es, zu leben.
Wage es, zu riskieren, zu verlieren, verletzt zu werden.

Es muss nicht zwangsläufig geschehen. Und selbst wenn, zeigt es, dass du – wie nun den Schmerz – auch echtes Glück gespürt hast. Dass du die Chance hattest, alles zu erreichen, weil du alles gegeben hast.

So ist das im Leben.

Es gibt immer zwei Seiten. Nichts geht ohne das Gegenteil – ohne die zweite Hälfte, die nur Zusammen das Ganze ergibt.

Habe den Mut, dich zu öffnen, damit sich das Leben Dir öffnen kann.

Es wird nicht immer einfach sein.
Es wird Höhen und Tiefen geben.
Freude und Schmerz.
Vertrauen und Angst.

Bedenke aber immer, dass alles eine Medaille mit zwei Seiten ist. Ohne das Eine, gibt es nicht das Andere.

Wenn du mutig bist, beide Seiten annimmst und zulässt, wenn du lernst mit ihnen umzugehen, ohne sie abzulehnen, bist du bereit für das Leben.

Bist du bereit, das Wundervollste zu erleben.

Das könnte dich auch interessieren

6 Gedanken zu „Hab keine Angst vor dem Leben

  1. Vielen Dank für diesen wunderschönen Text. Er inspiriert mich dazu, gewisse Dinge im Leben anders zu betrachten.

    1. Lieber Philipp,
      ich freue mich sehr, dass du das sagst, vielen Dank! Dann wünsche ich dir einen wunderbaren neuen Blick auf die Dinge im Leben :)
      Liebe Grüße
      Bettina

  2. Liebe Bettina,

    wieder ein wunderschön verfasster Artikel und sehr treffend!

    Lieben Gruß und eine wundervolle Zeit für dich! :-)
    Alexandra

    1. Liebe Alexandra,

      vielen Dank für die lieben Worte!
      Auch dir eine wunderschöne Zeit! :)
      Liebe Grüße
      Bettina

  3. „So wie du nicht geboren wurdest, um dich vor dem Leben zu verstecken.“

    Danke liebe Bettina, Du hast das wunderbar auf den Punkt gebracht. Jede Chance ist eine Verpflichtung, und vor allem unsere Geburt. Gelebte Dankbarkeit.

    Ich nehme dies gleich als Motivation für den heutigen Tag. Danke für Deine Beiträge hier, sie tun ganz einfach gut.

    Alles Liebe,

    Martin

    1. Lieben Dank auch dir! Für deine Kommentaren, deine lieben Worte und den Austausch.
      Liebe Grüße
      Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.